Unser Häs

Das Urviech besteht aus einem schwarzen Fransenhäs und einer grün-braunen Maske, die aus Papierschnipseln und Kleister geformt und mit grünem Flokatie, als Haartracht, versehen ist. Der schwarze Filzstoff wird zunächst in ca. 10 cm breite Streifen geschnitten, die dann mit Hilfe einer Holzschablone in einem Abstand von ca. 2 cm ungefähr 8 cm eingeschnitten werden. Anschließend werden diese Streifen überlappend auf eine Hose sowie eine Jacke aufgenäht.

Die Masken werden aus Papierschnipseln, die mit Kleister vermengt werden, von Hand geformt, danach ca. 4 Wochen getrocknet und bemalt. Zum Ende wird ein grüner Flokatie als Haarpracht an der Maske angebracht.

Zum Häs trägt das Urviech schwarze Handschuhe, schwarze Schuhe und einen Hagenschwanz mit Saublotern oder auch Karpatschen. 

Der Preis für dieses Häs beläuft sich je nach Konfektionsgröße auf ca. 250 – 350 €.
Wie es gemacht wird ist hier zu sehen.

 

Urviecherzunft Bad Dürrheim

urviecher@web.de

facebook.com/urviecher